70 Jahre Fa. Junggunst

Sanitär-Heizung-Spenglerei

Gründung am 01.06.1939 durch Leonhard Junggunst

Die Fa. Junggunst wurde am 01.06.1939 in 8551 Gremsdorf, Hausnummer 15 (später Brückenstr. 4) durch Leonhard Junggunst *15.04.1908 +31.07.1971 gegründet. Er legte die Meisterprüfung im Schmiedehandwerk am 28.März 1939 ab. Die Dienstleistungen und Produkte bestanden zu dieser Zeit aus: Schmiede, Mechanische Werkstätte, Handel mit Herde, Öfen, Eisenwaren und Fahrzeuge. Der Sohn Ludwig macht seine Lehre.

Übernahme am 01.01.1968 durch Ludwig Junggunst

Am 01.01.1968 übernahm Ludwig Junggunst *02.05.1940 +18.07.1999, der Sohn von Leonhard Junggunst, die Firma. Er legte die Meisterprüfung im Schmiedehandwerk bereits 25.10.1963 ab. Am 22.12.1978 folgte dann noch die Meisterprüfung im Gas- und Wasserinstallationshandwerk. Die Hauptaufgaben bestanden aus Schmiede- und Spenglerarbeiten sowie Gas- und Wasserinstallationen. Auch zu dieser Zeit wurden Lehrlinge ausgebildet. Dies waren Jürgen Windisch und der Sohn Stefan Junggunst.

Werdegang des jetzigen Besitzers Wolfgang Junggunst:

  • Qualifizierender Hauptschulabschluss 1982
  • Berufsfachschule 1982-84, Berufsaufbauschule 1984-85
  • Ausbildung bei Firma Dreyer in Erlangen 1985-89
  • Berufsschulabschluss und Gesellenprüfung 1989
  • Klassenbester (Notendurchschnitt 1,1) und Staatspreis v. Staatssekretär Dr. Wilhelm Vorndran
  • Beschäftigung bei Fa. Dreyer bis Februar 1991 (Wohnungs-, Gewerbe-, Klinikbau, Spenglerei)
  • Feb 1991-August 1992 bei Fa. Metzler in Höchstadt
  • September 1992-Juli 1993 Meisterschule in Nürnberg
  • Meisterprüfung im Gas- und Wasserinstallateur-Handwerk am 07.Juli 1993
  • Betriebswirt des Handwerks 12.April 1995

Übernahme am 01.07.1998 durch Wolfgang Junggunst

Am 01.07.1998 übernahm Wolfgang Junggunst *10.09.1967 die Geschäftsführung. Im Herbst 1998 war der Baubeginn für den Neubau des Betriebs- u. Wohngebäudes in der Imostrasse 2 in Gremsdorf. Nach der Fertigstellung im Januar 2000 zog die Firma in das neue Gebäude ein. Am 28. und 29. April 2000 fand dann die Einweihung statt. Dies würde zusammen mit dem 60-jährigen Firmenjubiläum groß gefeiert. Eine Hausmesse, bei der auch die Ausstellung des Hauses eröffnet wurde, rundeten die Feierlichkeiten ab. Wegen des großen Interesses wurden auch 2004 und 2009 Firmenjubiläen mit Hausmesse und Tag der offenen Tür abgehalten.

Weiterbildung (neben ständiger Fortbildung bei Herstellerfirmen):

  • 2004 Fachbetrieb für senioren- und behindertengerechte Installation (1. Betrieb im Landkreis ERH)
  • 2005 Aufbaukurs Klempnertechnik
  • 2005 SHK Fachbetrieb f. Komplettsanierung v. Leitungswasserschäden
  • 2006 Optimierung v. Heizungsanlagen
  • 2006 Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK-Handwerk
  • 2007 Fachbetriebsschulung nach §19 I Wasserhaushaltsgesetz für das Einbauen, Aufstellen, Instandhalten und Instandsetzen von Heizölverbraucheranlagen

Auch die Mitarbeiter werden ständig geschult um auf dem neusten Stand der Technik zu sein.

Neben Herstellerschulungen besuchten Bernhard Dressel und Daniel Grau erfolgreich die Schulung zum Kundendiensttechniker.

Seit 1998 wurden 5 Lehrlinge ausgebildet. Dies war unter anderem Daniel Grau. Er begann die Lehre im September 1999 ist noch heute als Facharbeiter bei uns.

Unser Mitarbeiter Bernhard Dressel ist seit Februar 2001 bei uns und ist u.a. für Heizungswartungen zuständig. Meine Ehefrau Monika Junggunst kümmert sich um die Buchführung.

Derzeitige Haupt-Betätigungsfelder:

  • Badsanierung (schöne Bäder mit Komfort)
  • Heizungssanierung: Brennwerttechnik und regenerative Energien
  • Solartechnik - Solarthermie und Fotovoltaik (SolarWorld Fachpartner) - wir suchen geeignete Dächer zum Anmieten für Fotovoltaik
  • Installation: Wasserenthärtung, Dosiertechnik
  • Spenglerei – Dachrinnen- und Blecharbeiten
  • Kundendienst - Heizungswartung

 

Internetadresse: www.junggunst-bad.de
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   
© Wolfgang Junggunst